Aktuell   Repertoire   DVD   Pressematerial   Kontakt / Impressum   YouTube 
 

 

 


Verteidiger des Glaubens


Ein Film von Christoph Röhl

Kinostart: 31.10.2019


Trailer

 

SPIELPLAN

StadtKinoTerminInfo
AachenApolloab 31.10.2019
AugsburgLiliomab 31.10.2019am 02.11., 17:00 Uhr mit Regie
Bad TölzCapitolab 31.10.2019
Bad WörishofenFilmhaus04.11.+10.11.2019
BerlinAcud Kinoab 31.10.2019
BerlinBali Kinoab 31.10.2019
BerlinCinema Paris15.10.2019Kinopremiere mit Gästen
BerlinFilmtheater am Friedrichshain30.10.2019 - 19:00 UhrPreview Regie und Gästen
BerlinEva Lichtspieleab 31.10.201931.10., 20:15 Uhr mit Regie
BerlinTilsiter Lichtspieleab 31.10.2019
BochumEndstation Kinoab 31.10.2019
BonnKino in der Brotfabrikab 31.10.201904.10.Preview mit Regie
BrühlZoomab 07.11.2019
DarmstadtRexab 31.10.2019
DettelbachCineplex01.11.-03.11.2019
DortmundSweetsixteenab 31.10.2019
DresdenProgrammkino Ostab 08.11.2019am 08.11., 19:30 Uhr mit Regie/ in Koop. mit kath. Akademie Dresden-Meißen
ErfurtCineStar18.11.2019 - 19:30 Uhrmit Regie
ErfurtKinoclubab 31.10.2019
ErlangenLamm-Lichtspiele03.-05.11.2019
EssenFilmstudio03.+04.+06.11.2019
Frankfurt am MainHaus am Dom23.10.2019 - 19:30 UhrDiskussionsrunde mit Regie und Gästen
FrankfurtHarmonieab 31.10.2019
FrankfurtMal Seh´n03.11.+10.11.2019Matinee
FreiburgHarmonieab 31.10.2019
FreiburgHarmonie24.10.2019 - 18:30 Uhrmit Regie und Gästen
FürstenfeldbruckLichtspielhaus01.+04.11.2019
GarmischHochland Kinoab 07.11.2019
HamburgAbatonab 31.10.2019am 18.09. Preview mit Regie und der ZEIT
HamburgHauptkirche Sankt Petri19.09.2019öffentliche Diskussion mit Regie und Kirchenvertretern
HamburgZeise11.11.2019 - 20:00 Uhrmit Weihbischof Horst Eberlein, Erzbistum Hamburg
HannoverKino im Künstlerhausab 31.10.2019
KaiserslauternUnion31.10.-04.11.2019
KölnFilmpalast13.10.2019Vorführung auf dem Film Festival Cologne mit Regie
KölnKarl-Rahner-Akademie14.10.2019Dikussionsrunde mit Christoph Röhl und Joachim Frank
KölnFilmpalette ab 31.10.2019
Landsberg am LechOlympia10.+13.11.2019
LandshutKinoptikum06.+07.11.2019
LeipzigPassageab 07.11.2019am 06.11., 18:30 Uhr mit Regie
LudwigsburgCaligari14.11.2019in Koop. mit dem KEB Ludwigsburg mit anschl. Gespräch
LüneburgScalaab 31.10.2019
MagdeburgMoritzhofab 31.10.2019
MainzCinemayenceab 30.11.2019
MannheimAtlantisab 31.10.2019
MarktoberdorfFilmburg30.10.+05.11.+11.11.2019
MünchenMonopolab 31.10.2019
MünsterCinema-Filmtheaterab 31.10.201926.09. Preview mit Regie und Moderator Matthis Grenda
NürnbergCinecittaab 31.10.2019
PaderbornCineplexab 31.10.2019
PassauScharfrichterab 31.10.2019
PotsdamThaliaab 31.10.2019am 31.10., 16:30 Uhr mit Regie
RegensburgKino im Andreasstadelab 31.10.201929.10., 19:00 Uhr Previem mit Gästen
SeefeldBreitwand09.09.2019Filmvorführung im Rahmen des 13.Fünf-Seen-Filmfestivals
SeefeldBreitwandab 31.10.2019
Starnberg Breitwand07.09.2019Filmvorführung im Rahmen des 13.Fünf-Seen-Filmfestivals
StarnbergSchloßberghalle08.09.2019Filmvorführung im Rahmen des 13.Fünf-Seen-Filmfestivals
SoestSchlachthof06.12.+13.12.+20.12.+27.12.2019
SpeyerTheaterhausab 31.10.2019
Stegen (Inning)Kino10.11.2019
StuttgartAtelier am Bollwerkab 31.10.201927.10., 15:00 Uhr Preview mit Regie und Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart
TrierBroadway01.11.+10.11.2019
TrostbergStadtkinoab 07.11.2019
TübingenAtelierab 07.11.201928.10., 18:00 Uhr Preview mit Gästen
TürkheimFilmhaus05.11.2019 - 18:00 Uhrmit Regie
UlmMephisto Kino04.11.2019 - 19:30 UhrFilmvorführung mit Regie und Dreiländerinstitut Jugend Familie Gesellschaft Recht GmbH
WiesbadenCaligari FilmBühne22.10.2019 - 20:00 UhrFilmvorführung mit Regie und Gästen
WeingartenLinseab 31.10.2019am 03.11., 19.00 Uhr mit Regie
WürzburgCentral Programmkinoab 31.10.2019

 

 

SYNOPSIS

VERTEIDIGER DES GLAUBENS erzählt die Geschichte eines Mannes, dessen Lebensaufgabe es war, die Kirche und ihre Werte zu bewahren, der sie aber stattdessen in ihre größte Krise führte: Joseph Ratzinger, der deutsche Papst Benedikt XVI.


Nachdem er in den 1960er Jahren eine kurze Zeit lang als Erneuerer gegolten hatte, sorgte er während seiner dreißigjährigen Tätigkeit innerhalb des Vatikans maßgeblich für den Erhalt der reinen katholischen Lehre. Die Interviewpartner im Film, die alle innerhalb des klerikalen Systems tätig waren, stellen das offiziell propagierte Bild von Ratzinger als „bescheidenen Gelehrten“ infrage. Sie machen deutlich, welche Rolle er beim Aufbau eines Machtsystems im Vatikan spielte, das erheblich zu dem Vertrauensverlust beitrug, unter dem die katholische Kirche seit Jahren leidet. 


Um Ratzingers Denkweise besser zu verstehen, setzt sich der Film mit seiner Vergangenheit auseinander. Er nimmt seine engsten Berater und Vertrauten in den Blick, von denen viele in die Verschleierung der globalen Missbrauchskrise und in Korruptionsskandale verwickelt waren. Stück für Stück entfaltet sich vor unseren Augen eine gewaltige Geschichte mit einem tragischen Helden in der Hauptrolle. Ratzinger, der die Wahrheit ausschließlich in der Lehre der katholischen Kirche sah und die moderne Gesellschaft als verloren betrachtete, musste zum Höhepunkt der Krise gezwungenermaßen anerkennen, dass sich seine größten Feinde in Wahrheit nicht außerhalb, sondern innerhalb der Kirche bewegten, sogar im Kreis seiner engsten Vertrauten. Ähnlich den tragischen Helden des Renaissancetheaters sah er sich am Ende umzingelt von Chaos und Feinden. Seine gesamte Welt drohte in Einzelteile zu zerfallen.


Autor und Regisseur Christoph Röhl hat seine Recherchen für diesen Film noch vor dem Rücktritt Benedikts begonnen, damals nicht ahnend, welche dramatischen Wendungen es noch geben würde. Röhl sprach weltweit mit Insidern, Vertrauten, Wegbegleitern, Kirchenkennern und -kritikern, um Joseph Ratzingers komplexer Geschichte auf den Grund zu gehen. Der Vatikan hat für diesen Film Zugang zu seinem umfangreichen Film- und Bildarchiv gewährt.

 

„Obwohl ich kein Gläubiger bin, hat mich die außerordentliche Anziehungskraft der weltweiten katholischen Kirche immer fasziniert. Viele denken, dass mit Ratzingers Rücktritt ein Strich unter die mannigfaltigen Probleme und Krisen der institutionellen Kirche gemacht worden ist. Das sehe ich jedoch anders, denn jene Krisen, die während Benedikts Pontifikats zum Vorschein traten, hatten systemischen Ursprung – und bestehen bis heute fort. Ratzingers Abgang hat eine symbolische Bedeutung, die weit über seine eigene Person hinausgeht und essentielle Fragen zum Thema Kirche und Gesellschaft aufwirft." -  Autor & Regisseur Christoph Röhl

Stills


[Download]


[Download]


[Download]


[Download]


[Download]

Plakat


[Download]

Presseheft

PDF [Download]

Trailer