Aktuell   Repertoire   DVD   Pressematerial   Kontakt / Impressum   YouTube 
 

 

Cast


Shahin Najafi

Crew

Buch und Regie
Till Schauder

Produzenten
Sara Nodjoumi
Till Schauder

Executive Producers
Lisa Kleiner Chanoff
Bonni Cohen
Julie Goldman
Chris Clements
Abigail Disney
Gini Reticker
Sally Jo Fifer

Kamera
Till Schauder
Gerardo Milsztein

Schnitt
Tina Grapenthin

Schnittberatung
Mark Becker

Redaktion ITVS
Noland Walker

Produktion ITVS
Michael Ehrenzweig

Redaktion WDR
Jutta Krug

Musik
Max Avery Lichtenstein

 


Wenn Gott schläft


Ein Film von Till Schauder

Kinostart: 12.10.2017


Trailer

 

SPIELPLAN

StadtKinoTerminInfo
BerlinLadenkinoab 12.10.2017
BerlinMoviementoab 12.10.2017am 12.10.2017 Regisseur zu Gast
BerlinCentralab 12.10.2017
BerlinKlickab 12.10.2017
BerlinLichtblick Kinoab 12.10.2017
BochumEndstationab 12.10.2010am 13.10.2017 Regisseur zu Gast
BonnFilmbühne18.10.2017
BraunschweigFilmfest17.10.2017
BremenOstertorab 12.10.2017
DresdenKino Im Dachab 12.10.2017
DüsseldorfAtelierab 13.10.2017am 13.10.2017 Regisseur zu Gast
EssenFilmstudio29.10-31.10.2017
FrankfurtMal Seh'nab 12.10.2017
FreiburgKoKi19.+20.+21.10.2017
HamburgStudio Kinoab 12.10.2017
HannoverKino im Künstlerhausab 12.10.2017
KarlsruheKinemathek1.11.+11.11.+14.11.2017
KölnFilmpaletteab 12.10.2017
KölnFilm Festival Cologne/Gloria Theater01.10.2017NRW-Premiere mit anschließendem Konzert von Shahin Najafi
MünchenWerkstattkino13.10.+15.10.2017am 15.10. Regisseur zu Gast
MünchenMaximab 12.10.2017am 15.10. Regisseur zu Gast
NürnbergMenschenrechtsfilmfestival02.10.2017Regisseur zu Gast
NürnbergFilmhausab 02.11.2017
OldenburgCine Kab 12.10.2017
OsnabrückUnabhängiges Filmfest20.10.2017
TübingenArabisches Filmfestival14.10.2017Regisseur zu Gast

 

 

SYNOPSIS

Im Jahr 2012 veröffentlichte der iranische Sänger Shahin Najafi einen satirischen Rap, der dazu führte, dass Tausende seine Hinrichtung forderten. In dem Song soll er Ali al-Naghi verunglimpft haben, einen der zwölf Imame, die von den Schiiten verehrt werden. Radikale Geistliche erließen eine Todes-Fatwa gegen ihn und setzten ein Kopfgeld von $100,000 auf ihn aus.
Der Fall sorgte für Aufsehen, die nationale und internationale Presse, von der New York Times über den Guardian bis zum Spiegel und der FAZ, berichteten.
Seit seiner Flucht lebt Shahin in Deutschland im Exil. Jedes Mal wenn er die Bühne betritt, steht sein Leben auf dem Spiel; die Bedrohung durch die Todes-Fatwa ist allgegenwärtig. „Die Angst ist ein Teil von mir“. Ein Leben in Ungewissheit: Shahin könnte für seine Überzeugung mit seinem Leben bezahlen.

Stills

Shahin Najafi (Copyright: Amin Khelghat)
Shahin Najafi (Copyright: Amin Khelghat) [Download]

Shahin Najafi (Copyright: Partner Pictures)
Shahin Najafi (Copyright: Partner Pictures) [Download]

Konzert (Copyright: Partner Pictures)
Konzert (Copyright: Partner Pictures) [Download]

Shahin und Leila (Copyright: Amin Khelghat)
Shahin und Leila (Copyright: Amin Khelghat) [Download]

Plakat


[Download]

Presseheft

PDF [Download]

Trailer